Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Wer sich rechtzeitig kümmert, hat später mehr Rente

  • Celle

Auch wer mitten im Berufsleben steht, kann zusätzlich Beiträge in sein Rentenkonto einzahlen. Das geht rückwirkend für Zeiten einer schulischen Ausbildung. Diese Möglichkeit haben Versicherte allerdings nur zeitlich begrenzt, nämlich bis zum 45. Geburtstag. Wer sich rechtzeitig darum kümmert, kann auf diesem Weg seine spätere Rente erhöhen. Hierauf weißt der Versichertenälteste für Stadt und Landkreis Celle, Lutz Kokemüller, hin.

Die Beiträge können rückwirkend für die Schulzeit zwischen dem 16. und 17. Geburtstag gezahlt werden. Anschließend werden bis zu acht schulische Ausbildungsjahre als Anrechnungszeit im Rentenkonto berücksichtigt, die nicht weiter aufgewertet werden können. Bei wem es länger gedauert hat, der kann sein Rentenkonto für diese Zeit mit weiteren Beiträgen auffüllen. Ausnahme: sozialversicherungspflichtige Jobs neben dem Studium, für die bereits Beiträge im Konto stehen. Die Spannweite der möglichen Zahlungen ist groß: Zwischen monatlich 83,70 Euro und 1.311,30 Euro können Einzahler in diesem Jahr frei wählen.

Wer Fragen rund um das Thema Rente hat oder Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen an die Rentenversicherung braucht, kann sich direkt an Herrn Kokemüller wenden. Er ist telefonisch erreichbar unter 01782056865 oder per Mail versichertenaeltester-lkcelle@gmx.de oder in seiner Beratungsstunde an jedem zweiten Montag im Monat, in der ver.di Geschäftsstelle, Arndstraße 3, 29221 Celle. Dieser Service der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover ist für die Versicherten völlig kostenlos.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige