Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Jusos zur Jugendherbergssituation in Celle

  • Celle

„Wir Jusos Celle finden es sehr schade, dass die Jugendherberge auf der Allerinsel nicht gebaut wird.Schade, weil von den großen Ankündigungen, die regelmäßig gemacht werden, am Ende wenig bleibt. Und wirklich schade, weil wieder die Jugend darunter leidet“, so Yannis Naumann, Vorsitzender der Jusos im Unterbezirk Celle.

Eine Jugendherberge sei ein Ort, an dem Menschen günstig unterkommen können. Insbesondere
junge Menschen können sich dadurch Reisen in andere Städte leisten und so die Städte
kennenlernen. Das sei eine verpasste Chance für Celle, sich vorzustellen und als attraktive Stadt in Erinnerung zu bleiben. Moderne Jugendherbergen, wie es sie beispielsweise in Magdeburg und Stuttgart gibt oder wie sie in Celle geplant war, seien das Eingangstor für junge Menschen, Familien oder andere Menschen die Urlaub in einer Stadt zu erschwinglichen Preisen machen wollen. Gleichzeitig biete sie Menschen, die in Celle Arbeit suchen und für Bewerbungsgespräche oderPraktika von weit weg nach Celle kommen, eine Möglichkeit, sich überhaupt hier zu bewerben.

Auch die Celler Jugend verliere dadurch die Chance mit jungen Menschen aus anderen Städten in
Kontakt zu kommen. Menschen, die herkommen, um Celle kennenzulernen und abends in der Stadt
auch auf die Celler Jugend treffen. Es gebe wenig, was den Abend interessanter macht, als neue
Menschen von anderen Orten kennenzulernen und sich auszutauschen.

„Wir finden es schade, dass diese Chance in Celle verpasst wird. Hier muss sich Gedanken gemacht werden, wie eine Jugendherberge in Celle realisiert werden kann“, so Naumann abschließend.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige