Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

17-Jähriger nach Angriff auf 35-Jährigen lebensgefährlich verletzt

Am Sonntagabend (25.09.2022), gegen 20:50 Uhr, kam es in Eldingen zu einem Vorfall, in dessen Folge ein 17 Jahre alter Jugendlicher lebensgefährliche Verletzungen davontrug. Polizeilichen Ermittlungen zufolge hatte der maskierte Jugendliche bei dem 35-jährigen Nachbarn seiner Mutter geklingelt, die Glasscheibe der Haustür eingeschlagen und versucht, den Mann mit einem Hammer zu schlagen.

Als die herbeigerufenen Hunde des 35-Jährigen erschienen, ergriff der Jugendliche die Flucht. Der Hausbewohner verfolgte ihn zu Fuß und holte ihn kurz darauf ein. Nun soll der Jugendliche wieder mit seinem Hammer versucht haben, den Mann zu schlagen, so dass dieser sich mit einer Eisenstange wehrte und den Jüngeren damit auf den Kopf schlug.

Dabei erlitt der Jugendliche lebensbedrohliche Verletzungen und musste im Krankenhaus notoperiert werden. Sein Zustand ist nach wie vor kritisch. Der 35-Jährige wurde wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts vorläufig festgenommen.

Die genauen Hintergründe und Abläufe des Geschehens sind noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

ots

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige
Schlagwörter: