Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Städtepartnerschaft feiert 20-jähriges Jubiläum

  • Bergen

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen der Stadt Bergen und Hendrik-Ido-Ambacht in den Niederlanden, empfing Bürgermeisterin Claudia Dettmar-Müller in der vergangenen Woche die Ratsmitglieder der Partnergemeinde.

Zum Auftakt des dreitägigen Besuchs lud die Bürgermeisterin zu einem gemeinsamen Abendessen ins Stadthaus, an dem auch die Bergener Ratsmitglieder teilnahmen. „Über 20 Jahre haben wir es geschafft, unsere Städtepartnerschaft lebendig zu halten und stetig auszubauen“, so Dettmar-Müller bei ihrer Festrede, „Unsere Partnerschaft ist stark und dabei offen für Inspiration und gegenseitigen fruchtbaren Austausch. Ich wünsche uns, dass diese Gemeinschaft lebendig fortbesteht und für uns alle wegweisend in eine weiterhin friedliche Zukunft sein möge.“

Den nächsten Tag begannen die Gäste mit der Niederlegung eines Kranzes am Mahnmal in der Gedenkstätte Bergen-Belsen. Im Anschluss verschafften sich die Gäste aus den Niederlanden bei einer Stadtrundfahrt einen Eindruck von der Größe des Berger Stadtgebietes und der Ortsteile, sowie der laufenden Baumaßnahmen. Es folgten eine Führung durch das Luftbrückenmuseum in Faßberg, ein gemeinsames Kaffeetrinken sowie der Besuch der Ausstellungseröffnung „Bergener und ihre Wurzeln“ im Museum Römstedthaus.

Höhepunkt des Tages war die gemeinsame Pflanzung eines Kirschbaumes an der Boule-Bahn in Bergen als Symbol für die stetig wachsende Freundschaft zwischen Bergen und Hendrik-Ido-Ambacht. Bei einem gemeinsamen Abendessen wurden die Gäste verabschiedet. Der Gegenbesuch in Hendrik-Ido-Ambacht ist bereits in Planung.

PR
Fotos: Stadt Bergen

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige