Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen

Nachdem es am Morgen des 15. Juni 2023 gegen 06:30 Uhr auf der B214 bei Bröckel zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW kam, wurden um 06:40 Uhr die Ortsfeuerwehren Bröckel, Eicklingen und Langlingen auf die Bundesstraße Höhe der Abfahrt nach Uetze alarmiert.

Vor Ort eingetroffen fanden die Einsatzkräfte einen Motorradfahrer vor, welcher bereits durch Ersthelfer betreut wurde. Die Fahrerin des ebenfalls beteiligten VW Polo war ansprechbar, aber in ihrem PKW eingeschlossen.

Infolgedessen wurde die Erstversorgung der beiden verletzten Personen durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr sichergestellt. Parallel hierzu verschafften sich die Feuerwehrleute einen Zugang zum Fahrzeug, über den ein sogenannter „innerer Retter“ in das Fahrzeug vordringen konnte. Anschließend wurde eine große Seitenöffnung geschaffen, bei der die B-Säule des KFZ entfernt wurde, um die Patientin möglichst schonend aus dem Fahrzeug befreien zu können.

Zeitgleich wurden im Rahmen der Gefahrenabwehr durch die Feuerwehr auslaufende Betriebsstoffe abgestreut und aufgenommen. Ebenfalls wurde ein zweifacher Brandschutz mittels Schnellangriffseinrichtung und eines Feuerlöschers sichergestellt. Für die weiteren Absperr- und Reinigungsarbeiten wurde die Kreisstraßenmeisterei hinzugezogen.

Nachdem beide Unfallbeteiligten an den Rettungsdienst übergeben und eine Gefährdung der Umwelt durch auslaufende Betriebsstoffe abgewendet werden konnte, konnte der Einsatz für die Feuerwehr um 08:30 Uhr beendet werden.

Die beiden Fahrzeugführer wurden laut ersten Erkenntnissen schwer verletzt. Sie wurden mittels Rettungshubschrauber und Rettungswagen in Kliniken in Hannover bzw. Celle verbracht.

Zur Schadensursache und dem Unfallhergang können seitens der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel keinerlei Aussagen getroffen werden.

Im Einsatz waren neben den oben genannten Feuerwehren ebenfalls zwei Streifenwagen, zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und ein Rettungshubschrauber.

Die Polizei berichtet zu dem Geschehen folgendes: „Am heutigen 15.06.23 ist es um 06:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B214, an der Einmündung L387, gekommen. Eine 22-jährige VW Fahrerin möchte von der L387 nach links auf die B214 auffahren. Hierbei übersieht sie den von rechts kommenden 58-jährigen Motorradfahrer. Es kommt zum Zusammenstoß. Die 22-jährige wird bei dem Zusammenstoß in ihrem PKW eingeklemmt und wird durch die Feuerwehr befreit.

Beide Unfallbeteiligten werden bei dem Verkehrsunfall schwerverletzt. Während die 22-Jährige mit dem Rettungswagen in das Allgemeine Krankenhaus Celle gebracht wird, wird der 58-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule Hannover geflogen. Nach ersten Angaben bestehe bei beiden Personen keine Lebensgefahr. Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme und die anschließende Straßenreinigung ist die B214 vollgesperrt.“

Marcel Neumann / ots
Fotos: Marcel Neumann, Alexander Gruber

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige