Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Ortsfeuerwehr Eicklingen rückt zu vermeintlicher Rauchentwicklung an der B214 aus

Am Abend des 21. Juni 2023 wurde die Ortsfeuerwehr Eicklingen um 21:22 Uhr mit dem Alarmstichwort „B1 – Rauchentwicklung“ auf die B214 in Höhe des Ortsausgangs in Richtung Bröckel alarmiert. Bei der ersten Lageerkundung konnte jedoch kein Brandereignis an der gemeldeten Adresse festgestellt werden. Auch eine weitläufigere Erkundung des Umfeldes verlief erfolglos.

Da durch die Feuerwehrleute kein Feuer ausfindig gemacht werden konnte, rückten diese unverrichteter Dinge nach knapp 20 Minuten wieder von der Einsatzstelle ab. Auch wenn es in diesem Fall zu keinem Schadenfeuer kam, zeigte dieser Einsatz erneut die Relevanz eines Einweisers an Einsatzstellen.

„Bitte machen Sie sich nach Absetzen des Notrufs an der Straße bemerkbar, nehmen Sie die Einsatzkräfte in Empfang und führen Sie sie zum Ort des Geschehens. Nur so ist es den Einsatzkräften, egal ob von Feuerwehr, Rettungsdienst oder weiteren Hilfsorganisationen, möglich schnellstmöglich die Einsatzörtlichkeit aufzufinden und effizient zu handeln“, so Marcel Neumann, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige
Schlagwörter: