Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes: Heftiger Starkregen und schweres Gewitter erwartet

Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung für Stadt und Landkreis Celle herausgegeben. In den kommenden Stunden müssen sich die Bewohner auf heftigen Starkregen und schwere Gewitter einstellen.

Gemäß der Warnung tritt ab dem heutigen Abend schauerartig verstärkter und mitunter gewittriger Starkregen auf. Es werden Niederschlagsmengen zwischen 30 Litern und 60 Litern pro Quadratmeter in sechs Stunden erwartet. Lokal besteht sogar die Möglichkeit von extremem Starkregen mit bis zu 150 Litern pro Quadratmeter. Die Bevölkerung wird darauf hingewiesen, dass weitere Anschlusswarnungen rechtzeitig erfolgen.

Mit dieser Wetterlage gehen verschiedene Gefahren einher, darunter Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen. Es besteht auch die Gefahr von Erdrutschen. Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, alle Fenster und Türen geschlossen zu halten und den Aufenthalt im Freien möglichst zu vermeiden.

Zusätzlich zur Unwetterwarnung vor heftigem Starkregen gibt es eine Vorabinformation des Deutschen Wetterdienstes vor schwerem Gewitter. Ab den Abendstunden ziehen von Südwesten her gebietsweise schauerartig verstärkte und gewittrige Starkregenfälle auf. Es besteht die Möglichkeit von heftigem Starkregen mit Mengen um 40 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit, begleitet von stürmischen Böen um 70 km/h (Bft 8) und Hagel mit Korngrößen bis zu 2 Zentimetern. Regional ist auch mehrstündiger heftiger bzw. extrem heftiger Starkregen mit Mengen zwischen 40 und 70 Litern pro Quadratmeter in 3-6 Stunden möglich. Die Unwettergefahr nimmt erst in der zweiten Nachthälfte der Nacht zum Freitag von Westen her langsam ab.

Es wird darauf hingewiesen, dass Gewitter mit den genannten Begleiterscheinungen typischerweise sehr lokal auftreten und meist nur wenige Orte in voller Intensität treffen. Genauere Angaben zu Ort, Gebiet und Zeitpunkt des Ereignisses können erst mit der Ausgabe der amtlichen Warnungen erfolgen. Die Bevölkerung wird gebeten, die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit zu verfolgen und rechtzeitig geeignete Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

Die Bevölkerung wird gebeten, sich auf diese Wetterbedingungen einzustellen und die Empfehlungen des Deutschen Wetterdienstes zu beachten.

Redaktion
Celler Presse
Foto: niki_emmert / Pixabay

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige