Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Gemeinschaftlicher Einsatz zur Unterstützung von Erdbebenopfern am Ernestinum: Initiative mit Herz (und Geschmack)

  • Celle

Mit einer Demonstration von Mitgefühl, Solidarität, aber auch bemerkenswerten Ausdauer haben engagierte Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Ernestinum eine Initiative ins Leben gerufen, um den Opfern der Naturkatastrophen Unterstützung zukommen zu lassen.

Um Geld für die Unterstützung der Erdbebenopfer zu sammeln, koordinierten Schülerinnen der 10L seit März eine Reihe von Verkaufsaktionen, bei denen sie Selbstgebackenes wie Kuchen, Muffins, Amerikaner, Crêpes und Waffeln verkauften. Sogar herzhafte Speisen wie das traditionelle türkische Gericht Çigköfte wurden von weiteren Klassen (5b, 6a, 9GF und 10GF), die von dieser Initiative begeistert waren, angeboten und fanden großen Anklang.

Durch den Verkauf konnten die Schülerinnen und Schüler bereits über 1250€ sammeln, um es an die betroffenen Menschen in Syrien und der Türkei zu senden. „Es hat uns wirklich Spaß gemacht zu sehen, dass andere unsere selbstgebackenen Angebote genossen und gleichzeitig etwas Gutes für die vom Erdbeben betroffenen Menschen taten“, sagt Sanaa aus der 10L. „Es hat uns gezeigt, wie stark die Kraft der Gemeinschaft sein kann und dass wir alle in der Lage sind, Veränderungen herbeizuführen, wenn wir uns zusammenschließen.“

Neben den Verkaufsaktionen gestalteten die Jugendlichen auch eine Solidaritätskundgebung bereits im März mit einer beeindruckenden Menschenkette. Darüber hinaus fanden zahlreiche weitere Spendenaktionen an der Schule statt, um ihre Solidarität mit den Opfern von Kriegen und Naturkatastrophen Ausdruck zu verleihen und die Aufmerksamkeit weiterhin auf das Leid vor Ort zu lenken.

Svenja Becker
Fotos: David Hellmanzik und Sandra Gutzeit  

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige
Schlagwörter: