Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Aktivenversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eicklingen

Zur Aktivenversammlung der Ortsfeuerwehr Eicklingen konnte der stellvertretende Ortsbrandmeister Christian Barth am 15. September 2023 wieder zahlreiche aktive Kameradinnen und Kameraden im Feuerwehrhaus begrüßen. In seiner Begrüßung ging er darauf ein, welche Aufgaben und Anforderungen an einen Feuerwehrmann bzw. eine Feuerwehrfrau gestellt werden und welche Pflichten und Vorteile sich daraus ergeben. Anschließend unterbrach er die Sitzung um die Anwesenden zu einem kleinen Imbiss einzuladen.

Nachdem alle einen Imbiss zu sich genommen hatten, machte er einen kleinen Abriss über die geleistete Arbeit, welche in diesem Jahr bereits angefallen ist. Hierzu zählen im Jahr 2023 unter anderem 20 Einsätze, zu denen sowohl schwere Verkehrsunfälle, Brandeinsätze, Nachbarschaftshilfen und unterstützende Einsätze für Hilfsorganisationen zählen.

Besonders freut ihn der gute Personalstand und auch das Interesse von weiteren Mitbürgern sich aktiv in die Feuerwehr einzubringen. Bei der Ausbildung ist die Ortsfeuerwehr laut Barths Aussagen weiterhin gut aufgestellt. In diesem Jahr konnten bereits sechs Teilnahmen am Truppmann 1- Lehrgang, zwei Teilnahmen am Maschinistenlehrgang, eine Teilnahme am TH-Lehrgang und eine Teilnahme am Atemschutzlehrgang verbucht werden. Des Weiteren konnte Erste-Hilfe-Lehrgang mit 20 Kameradinnen und Kameraden durchgeführt werden.

Desweiteren hat sich die Ortsfeuerwehr bei mehreren Veranstaltungen am Dorfleben beteiligt. Als Highlight ist hier erneut das gelungene Osterfeuer mit dem Förderverein hinter dem Neubaugebiet zu nennen.

Besonders freute Barth, dass am 09. Juni 2024 das neue mittlere Löschfahrzeug, kurz MLF, offiziell in einer Feierstunde übernommen werden konnte. Mehrere Termine hatte man zudem mit dem Kindergarten und der örtlichen Schule, um den Kindern, Schülern und Schülerinnen, wahrnehmen und somit die Feuerwehr näher bringen können. Als nächstes berichtete der Jugendfeuerwehrwart Axel Eggemann von der Arbeit der Jugendfeuerwehr. In seinem Bericht ging er auf die aktuelle Mitgliederstärke von gut 20 Jugendlichen ein, welche zurzeit ihren Dienst in der Jugendabteilung verrichten. Zudem berichtete er über das Zeltlager und andere Highlights des aktuellen Jahres. Es folgten die Berichte der weiteren Funktioner, bei denen auf das Dienstgeschehen, den aktuellen Zustand der Gerätschaften und weitere aktuelle Themen eingegangen wurde. Als nächstes nahm Christian Barth noch zwei Beförderungen und sowie eine Ehrung vor. Hierbei wurde Maurice Markgraf zum Feuerwehrmann und Gruppenführer Jonas Thiedmann zum Oberlöschmeister befördert. Hartmut Fricke wurde mit dem Ehrenzeichen für 40-jährige aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Bevor Barth seine Schlussworte sprechen konnte, ergriff Jonas Thiedmann, Gruppenführer der Wettkampfgruppe, das Wort und bat Dieter Schepelmann nach vorne. Die Wettkampfgruppe verabschiedete ihren ehemaligen Gruppenführer nach über 40 Jahre in seiner Funktion Gruppenführer der Wettkampfgruppe mit einem kleinen Präsent und Aufzählung der Erfolgsgeschichte in den Wettkampfruhestand.

Abschließend wurden unter dem Punkt „Verschiedenes“ einige aktuelle Punkte ausgetauscht und kommende Termine, wie beispielsweise der Laternenumzug am 02. November 2023, verkündet. Um kurz vor 22:00 Uhr konnte der Barth die Versammlung, mit einem Dank für die bisher geleistete Arbeit, schließen.

Marcel Neumann

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige
Schlagwörter: