Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Start des Festivalförderfonds 2024

„Ich freue mich, dass wir nun mit dem Festivalförderfonds erstmals auf Bundesebene eine strukturierte Förderung für Festivals im Bereich der populären Musik eingeführt haben. Ob Winsen rockt, Bockpalast, Home of Madness oder Open R, die Festivals in den Landkreisen Celle und Uelzen sind fester Bestandteil unserer Kultur und haben einiges zu bieten“, sagt der Bundestagsabgeordnete Dirk-Ulrich Mende (SPD).

Der Festivalförderfonds richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Musikfestivals. Auch große, bereits etablierte Festivals können einen Antrag stellen, sofern sie sich durch besondere qualitative Schwerpunkte auszeichnen. Für die Festivalsaison 2024 können Veranstalterinnen und Veranstalter jeweils bis zu 50.000 Euro erhalten. Das Antragsverfahren läuft vom 6. November 2023 bis zum 15. Dezember 2023. 

„Das langfristige Ziel des Förderfonds ist die nachhaltige Etablierung einer Festivalförderung in Deutschland. Länder und Kommunen sollen durch den Festivalförderfonds ermutigt werden, ihre Aktivitäten in diesem Bereich auszubauen und ebenfalls neue Projekte anzustoßen“, so Mende abschließend. 

Weitere Informationen unter: https://www.initiativemusik.de/livemusikfoerderung/programmbeschreibung-festivalfoerderfonds/

PR
Foto: DBT / Stella von Saldern

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige