Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Modernisierung des Bahnhofs Ehlershausen startet- Land, Region Hannover und Bahn investieren rund 3,5 Millionen Euro

Die Arbeiten erfolgen in zwei Bauabschnitten. Der erste beginnt mit den Bauvorbereitungen am Freitag, 15. Dezember. Im Anschluss wird der Bahnsteig am Gleis 2 in Richtung Celle um 18 Meter verlängert. Beide Bahnsteige, Gleis 1 und 2, erhalten ein zusätzliches Wetterschutzhaus. Zudem wird der gesamte Bahnhof mit energetischen Beleuchtungsanlagen ausgestattet.

Die Arbeiten finden unter „rollendem Rad“ und vorwiegend nachts statt, um Einschränkungen im Zugverkehr zu vermeiden. Im Sommer 2024 sollen die Arbeiten des ersten Bauabschnitts beendet sein. Geplant ist, dass der zweite Bauabschnitt im Jahr 2026 erfolgt. Dann werden beide Bahnsteige abschließend auf jeweils 210 Meter verlängert. Zuvor sind umfangreiche Anpassungen an Signaltechnik und Oberleitung sowie der Verschub einer Weiche notwendig, sodass der zweite Bauabschnitt erst 2026 beginnen kann.
 
Bärbel Aissen, Leiterin Regionalbereich Nord DB Station&Service AG: „Die Deutsche Bahn investiert weiter in die Attraktivität ihrer Bahnhöfe. Der Bahnhof Ehlershausen ist insbesondere für Pendler:innen ein wichtiger Haltepunkt. Dass wir ihnen gemeinsam mit der Region Hannover mittelfristig mehr Platz am Bahnhof und im Zug bieten können, freut mich sehr.“

Ulf-Birger Franz, Verkehrsdezernent der Region Hannover: „Für die Menschen in der Region Hannover ist es wichtig, dass sie weiterhin einen komfortablen und zuverlässigen ÖPNV haben. Da bleiben Modernisierungen nicht aus, von denen am Ende aber vor allen Dingen die Pendler*innen profitieren. Wir möchten damit weiter in unsrem Aktionsplan Verkehrswende vorangehen, um alltagstaugliche Alternativen zum Auto zu bieten – da gehört die Schiene unbedingt dazu.“

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige