Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

B 443 (Lehrte / Sehnde): Ende des zweiten Bauabschnitts nun am 3. Mai – Grund sind witterungsbedingte Verzögerungen

  • Lehrte

Die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts der Sanierung der Fahrbahn zwischen Lehrte und Sehnde (Region Hannover) im Zuge der B 443 verzögert sich witterungsbedingt. Die Arbeiten werden nunmehr am 3. Mai fertiggestellt. Die Verkehrsteilnehmenden werden weiterhin gebeten, der ausgeschilderten Umleitung zu folgen.

Im oben genannten Bereich werden während der Maßnahme zusätzlich vereinzelte Schadstellen auf der Fahrbahn des straßenbegleitenden Radweges ausgebessert. Die Radwegebeziehungen werden jedoch während der gesamten Maßnahme aufrechterhalten.

Witterungsbedingt können weitere Verzögerungen nicht ausgeschlossen werden.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die erforderlichen Maßnahmen und um gegenseitige Rücksichtnahme.

Hintergrund: Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Niedersachsen erneuert die Fahrbahn zwischen Lehrte und Sehnde im Zuge der B 443. Konkret werden die Asphalttrag-, -binder- und -deckschicht im betroffenen Bereich neu eingebaut, die Gossen in Teilbereichen erneuert, der parallel verlaufende Radweg punktuell ausgebessert sowie Bankett- und Markierungsarbeiten durchgeführt. Der erste Bauabschnitt konnte bereits erfolgreich abgeschlossen werden.

PR
Foto: neelam279 / Pixabay

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige
Schlagwörter: