Neujahrsempfang für die Polizei bei der Generalstaatsanwaltschaft Celle

CELLE. Heute fand der Neujahrsempfang statt zu dem der Generalstaatsanwalt Dr. Frank Lüttig die Polizeipräsidenten seines Bezirks, die Führung des Landeskriminalamtes sowie die Leitenden Oberstaatsanwälte aus seinem Geschäftsbereich eingeladen hatte. Vertreten waren daneben auch der Präsident des Oberlandesgerichts Celle, Dr. Götz von Olenhusen, sowie sein Vertreter und die Vorsitzenden der hiesigen Strafsenate.

Anlass dieser Veranstaltung war es, die sehr gute kollegiale Zusammenarbeit zwischen Polizei und Staatsanwaltschaft im vergangenen Jahr zu würdigen und die Verbundenheit der Staatsanwaltschaften mit der Polizei zum Ausdruck zu bringen. Es sei zu Beginn des Jahres die beste Zeit, sich die besondere Qualität der Beziehung und die Verbundenheit zwischen Polizei und Staatsanwaltschaft ins Gedächtnis zu rufen. „Wir sind zu einem guten Stück gemeinsam für die Sicherheit der Menschen in diesem Land verantwortlich.

Wir verfolgen dieselben Ziele, sind Partner mit vielfältigen unterschiedlichen Aufgaben und unterschiedlichen Fähigkeiten, die sich aber vortrefflich ergänzen und menschlich gut verstehen“, sagte Frank Lüttig anlässlich der Begrüßung zu den Gästen. Man sei “letztlich auf Gedeih und Verderb aufeinander angewiesen”. Allerdings werde auch eine Streitkultur gepflegt; zu 99 % jedoch werden die Probleme einvernehmlich gelöst. Der Generalstaatsanwalt betonte, die Zusammenkunft von Staatsanwaltschaft und Polizei institutionieren zu wollen und jährlich einmal stattfinden zu lassen.

PR/Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: