„Mit erfolgreichem Theatermodell in die Zukunft fahren“

„Mit erfolgreichem Theatermodell in die Zukunft fahren“

9. Juni 2014 Aus Von

CELLE. Viel vorgenommen hat sich der neue Intendant des Schlosstheaters Andreas Döring. Vor dem Schul- und Kulturausschuss präsentierte er seine Ideen für die Zukunft und den Spielplan 2014/2015. Ein Theater für ALLE soll es werden, in dem das treue Publikum wertgeschätzt wird. Vor allem soll die „Schlossmarke“ gestärkt werden.

Als Spielstätten werden neben der Hauptbühne und den Studiobühnen Turmbühne und Malersaal zusätzlich der Große Festsaal, das Salon- und Kaminzimmer, das „Teatro“, die Theaterbar im Gewölbekeller und der Schlossinnenhof integriert. Im Schlossinnenhof wird es jährlich eine Sommertheaterproduktion geben. Es wird aber auch externe Spielorte im Rahmen des Theaters unterwegs geben. Große Bedeutung wird dem Aufbau des ganzjährigen Kinder- und Jugendtheaters beigemessen, das in der Halle 19 der CD-Kaserne angesiedelt werden soll.

Das Ensemble umfasst nun 16 Künstler, die sich bereits alle vor Ort befinden und in den Proben für 6 Stücke stecken. Vorgesehen ist die Flexibilisierung des Terminangebots, das die Wiederholung gut laufender Stücke ermöglicht. Insgesamt befinden sich 23 Stücke für die neue Spielzeit, von denen 10 einschließlich des Weihnachtsstücks im Schlosstheater (ehemals untertitelt mit Hauptbühne) im Programm. Um den unterschiedlichen Interessen der Theaterbesucher gerecht zu werden, ist das Abonnementangebot erweitert worden. So gibt es „für Experten und Entdecker“ das Schlosstheater-Premieren-Abo, „für treue Seelen und Kenner“ das Schlosstheater-Abo, für „Engagierte und Unterstützer“ das Schloss-Theater-Abo-Gold und für „Komponisten und Wählerische“ das Kleine Schlosstheater-Abo, das sich auch als Geschenk-Abo anbietet. Mit diesem Abo können aus allen Schlosstheaterproduktionen 5 Favoriten ausgewählt werden. „Für Genießer“ gibt es eine weitere Variante des Kleinen Schlosstheater-Abos. Damit bekommt der Besucher 5 Stücke „fertig serviert“. Weitere Abo-Möglichkeiten gibt es für Schüler, Jugendliche, für aufgeweckte und Familienmenschen und für Entspannte, die den Theater-Abo-Bus benutzen wollen. Zur Finanzierung des ehrgeizigen Vorhabens sagte der neue Intendant nur, dass er überrascht sei, wie groß das Engagement aus dem privaten Bereich ist.

Unter der künstlerischen Leitung des neuen Intendanten Andreas Döring wird sich das Schlosstheater in Zukunft vermehrt einem jungen Publikum zuwenden. So wird es zur kommenden Spielzeit 2014/2015 ein breiteres Angebot an Kinder- und Jugendstücken geben, die als mobile Inszenierungen ihren Weg auch in die Klassenzimmer finden werden, zudem verschiedene Spielclubs, Workshops und Theaterfestivals, in denen sich Kinder und Jugendliche selbst als Theaterschaffende versuchen können. Um sich den jungen Menschen aus Celle und Umgebung neben günstigen Schülerpreisen und einem Schüler-Abo noch weiter anzunähern, wird es mit Beginn der kommenden Spielzeit das ganz spezielle „Jugend-Abo Stadt/Landkreis Celle“ geben. Durch dieses Abo wird es Schülerinnen und Schülern und Mitgliedern anerkannter Jugendverbände (Vereine, Kirchengemeinden, etc.), in einer Gruppe kommend, zukünftig möglich sein, alle Stücke des Schlosstheaterangebots mitzuerleben.

Die erste Premiere in der neuen Spielzeit ist am 12. September im Schlosstheater mit „Faust – Der Tragödie erster und zweiter Teil“ von Johann Wolfgang von Goethe. Für Kinder ab 4 Jahren geht es am 13. September auf der Turmbühne mit „Pettersson und Findus“ los.

Redaktion
Celler Presse





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige