Plötzlich ist alles zu? – „Heimat shoppen“ in der Celler Innenstadt

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Das Ehepaar Schwindt aus dem Süden Deutschlands ist etwas verwirrt. Sie sind auf Durchreise an die Nordsee und haben dabei mit ihrem Wohnmobil einen Zwischenstopp in Celle eingelegt. Von der historischen Altstadt haben sie schon sehr viel gehört und möchten sich das längste erhaltene und zusammenhängende Fachwerkensemble jetzt einmal selbst anschauen – und ein bisschen durch die Geschäfte ziehen. Aber genau an diesem Punkt haben sie fragende Blicke auf der Stirn, denn: Viele Schaufenster sind mit gelben Bannern abgehängt und wirken auf den ersten Blick geschlossen.

Das Ehepaar Schwindt ist mitten in die Aktion „Heimat shoppen“ geraten. Hiermit soll auf die Bedeutung des lokalen Einzelhandels aufmerksam gemacht werden. Und wie ginge das besser als wenn man einfach einmal demonstriert, wie die Celler Innenstadt aussehen würde, wenn all die kleinen und großen Geschäfte geschlossen wären.

Initiator der Aktion in die IHK Lüneburg-Wolfsburg. In deren Bezirk, also auch in Celle, findet die Aktion in 20 Städten und Gemeinden statt, rund 700 Händler, Dienstleister und Gastronomen werden für Ihre örtlichen Angebote und Services werben. Am 8. Und 9. September werden die teilnehmenden Betriebe durch besondere Aktionen und Events verstärkt das Gespräch suchen mit ihren Kunden. Mit „Heimat shoppen“ soll dafür sensibilisiert werden, welche Bedeutung der lokale Handel vor Ort hat und dass jeder Bürger mit seinem Kaufverhalten sein eigenes Lebensumfeld selber beeinflussen kann. Ausrichter vor Ort ist die „Initiative Celle“. Neben Celle beteiligen sich auch Winsen und Bergen an der Aktion.

Die IHK setzt „Heimat shoppen“ gemeinsam mit den örtlichen Handels- und Gewerbevereinen um, vielerorts auch unterstützt durch kommunale Akteure. Als regional verwurzelte und bürgernahe Finanzpartner tragen zudem die regionalen Sparkassen durch ihre finanzielle Unterstützung maßgeblich zur Realisierung der Initiative bei.

Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.heimatshoppen.de oder noch besser: Direkt vor Ort in den heimischen Geschäften.

Redaktion
Celler Presse

Werbung:


%d Bloggern gefällt das: