Großartige Jazzmusik mit dem Lutz Krajenski- Trio in der Heideblüte in Ovelgönne

OVELGÖNNE. Letztes Wochenende war das atemberaubende Lutz Krajenski Trio in der Heideblüte in Ovelgönne zu Gast gewesen. Was sie mitbrachten? Tolle jazzige Eigenkompositionen, jede Menge gute Laune, und sie zeigten den Zuschauern mit ihrer Musik, dass sie ihren Beruf als Musiker voll und ganz ausleben.

Am Samstagabend um 20.00 Uhr erleuchtete grünes Licht in der Heideblüte in Ovelgönne, das hatte eine Frau mit einer Fernbedienung vorher so ausgewählt, das gefällt uns, so Krajenski am Anfang des Konzertes. kurz zuvor im Saal der Heideblüte noch eine Firmenfeier stattgefunden hatte, waren jetzt bekannte Musiker hier zu Gast. Eingeladen wurde das Künstler-Trio von der Neuen Jazzinitiative Celle (e.V.), die das jazzige Trio unbedingt in den Kreis Celle bringen wollte.

Lutz Krajenski hatte keinen weiten Weg vor sich, da er aus Hannover kam. Aber seine zwei Kollegen Ben Kraef (Saxophonist) und Philipp Pumplün (Schlagzeuger), die das Trio für den Abend komplett machten, kamen extra aus Berlin und Oldenburg angereist. Nach einer Rede vom Vorsitzenden der Jazzinitiative Dr. Ralf Aring, heizten die drei dann ordentlich den Saal ein, denn sie hatten für den Abend ein großes musikalisches Repertoire dabei. Es waren viele Eigenkompositionen, bis fetziger Jazz, der die Zuschauer zum Tanzen einlud. Lutz Krajenski war natürlich mit seiner Hammond-Orgel am Start und zeigte den beeindruckten Zuschauern was man damit alles so Musikalisches anstellen kann; er selber hatte schon mit vielen großen Künstlern zusammengearbeitet. Alle drei Musiker haben von klein auf mit der Musik angefangen und üben es mit Herzblut hauptberuflich aus. Lutz Krajenski kann man dieses Jahr noch live mit seiner Big Band erleben, Termine dazu findet man auf seiner Webseite. Für alle war das ein toller Show Act im kleinen Ovelgönne, der definitiv mehr Resonanz an diesem Abend verdient hätte.

Melina Borchert
Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: