84-Jährige flüchtet nach Verkehrsunfall

CELLE. Am Mittwoch, um 18:20 Uhr, hielten ein Hyundai und ein VW nebeneinander an der roten Ampel auf der Hannoverschen Straße / Kreuzung Westcellertorstraße. Als die Ampel auf Grün sprang, zog der Hyundai, ohne auf den links daneben fahrenden VW zu achten, auf dessen Fahrspur. Hierdurch kam es zum Zusammenstoß beider PKW.

Die Fahrerin des Hyundai kümmerte sich jedoch nicht um die angerichtete Schramme sondern fuhr weiter. Der 58 Jahre alte Fahrer des VW folgte der augenscheinlich älteren Dame in dem Hyundai und versuchte vergeblich, ihr durch Zeichen durch die Scheibe klar zu machen, dass er jetzt zur Polizei fahren würde und sie ihm folgen solle. Da die Frau darauf nicht reagierte, suchte der Geschädigte schließlich allein die Polizei auf. Dort teilte er das Kennzeichen des Hyundai mit, so dass die folgenden Ermittlungen schließlich zu einer 84 Jahre alten Frau aus Wathlingen führten. Ihr deutlich unfallbeschädigter Wagen stand vor der Wohnanschrift. Den Polizeibeamten erklärte die Frau, dass sie den Unfall sehr wohl bemerkt habe, jedoch auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens nicht habe anhalten können. Sie sei auch zurückgefahren, hätte den VW jedoch nicht mehr vorgefunden. Die Polizei hätte sie noch informieren wollen.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: