Nach Verfolgungsfahrt von Polizei geschnappt

CELLE. Weil er ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss mit seinem Wagen unterwegs war, flüchtete ein 37 Jahre alter Mann aus Eicklingen in der Nacht zu Freitag vor der Polizei. Durch seine unsichere Fahrweise wurde eine Streifenwagenbesatzung in der Lachtehäuser Straße auf ihn aufmerksam. Als der Mann merkte, dass der Polizeiwagen gewendet hatte und ihm auf den Fersen war, gab er Gas und versuchte, die Polizei abzuhängen.

Durch Altenhagen raste er mit einer Geschwindigkeit von ca. 130 km/h. Am Silberberg ließ der Geflüchtete seinen Wagen samt Fahrzeugschlüssel stehen und versteckte sich auf einem Grundstück unter einem Baum. Die Polizisten mussten nicht lange suchen; der Fahrer konstatierte kleinlaut seine Niederlage und gab unumwunden zu, dass er keinen Führerschein habe. Als die Beamten auch noch Drogen bei ihm fanden räumte er auch den Konsum ein. Nun warten mehrere strafrechtliche Ermittlungsverfahren auf ihn.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: