SoVD Ortsverband geht neue Wege – Abendveranstaltung zum Brandschutz bei der Ortsfeuerwehr Nienhagen

NIENHAGEN. Zu einem weiteren Info-Abend nach der Veranstaltung zum Thema Vorsorge hatte der SoVD Ortsverband Nienhagen ins Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Nienhagen eingeladen. Wie auch schon bei dem vorangegangenen Info-Nachmittag im Hagensaal stand das Thema Brandschutz auf dem Programm. Mit diesen Abendveranstaltungen möchte der SoVD Nienhagen auch Berufstätigen und Familien die Möglichkeit geben, sich zu interessanten Themen zu informieren.

Was tun im Brandfall? Dietmar Kempf, Brandschutzbeauftragter der Ortsfeuerwehr Nienhagen gibt nützliche Tipps

Dietmar Kempf, Brandschutzbeauftragter der Ortsfeuerwehr Nienhagen und normalerweise im Kindergarten und der Grundschule mit dem Thema Brandschutzerziehung unterwegs, informierte über das richtige Verhalten zum Brandschutz und im Brandfall.

Den leider nur vier, aber außerordentlich interessierten, Anwesenden wurde anhand einer Präsentation sehr anschaulich wesentliche Dinge verdeutlicht: die Gefahren durch Feuer, die Möglichkeiten der Brandverhütung, die Wege, um einen Entstehungsbrand zu bekämpfen, der Alarmierung der Feuerwehr und das richtige Verhalten im Brandfall. Viele Fragen und angeregte Diskussionen zeigten, wie wichtig diese Aufklärung ist. Anhand verschiedener Rauchmeldermodelle gab Dietmar Kempf wichtige Tipps zur Installation und Wartung von Rauchmeldern. Zudem wurden geeignete Löschmittel wie die Löschdecke für die Küche und kleine handliche Feuerlöscher vorgestellt und auch deren richtiger Einsatz demonstriert.

Dietmar Kempf demonstriert den Umgang mit Feuerlöschern.

Der SoVD Ortsverband Nienhagen bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei der Ortsfeuerwehr Nienhagen für die Überlassung der Schulungsräume im Feuerwehrhaus für diesen Info-Abend.

PR
Fotos: Annette Albrecht-Kesselhut

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: