Der Trödeltrupp von RTL 2 in Celle: Mauro und Otto machen Trödel zu Geld

WESTERCELLE. Wer die Trödelshow schon einmal im TV gesehen hat, konnte immer nur staunen, was es alles so gibt. Da wollen Menschen den Hausrat verstorbener Verwandten entsorgen und stellen fest, dass die Messies waren und eigentlich fast alles in einen Container gehört. Wenn dann einer der verzweifelten Hinterbliebenen nach dem Trödeltrupp ruft, dann kommt professionelle Hilfe, und es wird die Spreu vom Weizen getrennt. Und der „Weizen“ wird zu Geld gemacht.

Im Westerceller Fall ging es um das Sammelgut aus professionellen Entrümpelungen jeglicher Art. Da hatte sich in 20 Jahren einiges angesammelt. Das Betriebsgelände platzte aus den Nähten, die Lagerhalle war brechend voll. So kam Jerome Adolph auf die Idee, den Trödeltrupp anzuheuern. Zwei der Frontmänner des Trödeltrupps – Mauro und Otto – nahmen nun die Sache in die Hand und gingen routinemäßig – so wie man es aus der Kultserien von RTL 2 kennt – vor. Es blieb nicht aus, dass im ersten Schritt Container befüllt wurden; das war weder Kunst noch Schnäppchen – das konnte weg.

In den ersten beiden Tagen, so berichtet Jerome, kamen Firmen und andere Interessierte zum Zuge, die im Vorfeld recherchiert wurden und konnten sich nach Herzenslust bedienen. Nach dem öffentlichen Aufruf wurden dann die Celler Bürger „mobilisiert“. Schon weit vor der Öffnungszeit hatten sich einige Hundert Kaufwillige und Neugierige eingefunden. Doch was im Fernsehen immer so einfach aussieht – das Tor geht auf und alle strömen auf das Gelände – so war’s dann nicht. Hier wurde Fernsehen „backstage“ präsentiert. Warten und Geduld waren angesagt und jeder Zutrittswillige musste eine Einverständniserklärung nach dem Datenschutzgesetz unterschreiben. Schließlich kam eine Drohne zum Einsatz, die das Geschehen aus der Vogelperspektive filmte und zwei Kamerateams hatten die Verkaufsverhandlungen um Mauro und Otto und natürlich die Menschen drumherum im Visier.

Ob Mistgabel, Brecheisen, Bügelsäge, Gartenmöbel, diverse Bau- und Gartengeräte, Haushaltsgeräte und anderer Hausrat stießen teils auf großes Interesse, das sich aber legte, wenn nicht der Wunschpreis zum Zuge kam. Zwischen Wunsch und Wirklichkeit lagen teilweise Welten.

Was nun das finanzielle Ergebnis der Aktion angeht und was insgesamt von dem Trödel den Besitzer gewechselt hat, das wird erst in der TV-Sendung verraten. Ein bisschen
Spannung muss ja sein.

Redaktion
Celler Presse
Fotos: Celler-Presse.de

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: