Polizei Celle: Stellvertretende Inspektionsleiterin nimmt neue Herausforderung in Hannover an

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Nach rund acht Jahren wechselte die bisherige Chefin des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Celle, Polizeioberrätin Christine Reinert, zum 01.08.2018 auf eigenen Wunsch in die Polizeidirektion Hannover. Die 41-Jährige aus Burgwedel übernimmt in ihrer neuen Aufgabe die Leitung des Ermittlungsbereiches in der Zentralen Kriminalinspektion Hannover. Dort dreht sich ihr Tagesgeschäft rund um die Bekämpfung der Organisierten Kriminalität, Schwer- und Schwerstkriminalität sowie Betäubungsmittelkriminalität.

Ihre Polizeikarriere begann die gebürtige Hildesheimerin am 01.04.2005 mit abgeschlossenem Jurastudium als sogenannte „Quereinsteigerin“ bei der Polizeidirektion Hannover. Nach einem zweijährigen Masterstudium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup leitete sie als eine der jüngsten Führungskräfte der Polizei Niedersachsen dreieinhalb Jahre lang erfolgreich das Polizeikommissariat Melle im Landkreis Osnabrück. Als Chefin des Einsatzbereiches folgte im Oktober 2010 die Versetzung zur heimatnahen Polizeiinspektion Celle. Diese Verwendung als „Leiterin Einsatz“ tauschte sie im Dezember 2012 gegen den Posten als Leiterin des Zentralen Kriminaldienstes in Celle. Zusammen mit dem Leiter der Polizeiinspektion Celle, Eckart Pfeiffer und dem Leiter Einsatz, Jochen Rodenwaldt, bildete Christine Reinert das Führungs-Dreigestirn bei der Polizei Celle.

Ein Jahr Verwendung im Personalreferat des Niedersächsischen Innenministeriums erweiterte im Zeitraum 2016/2017 die persönliche und fachliche Kompetenz der verheirateten Mutter eines fünfjährigen Sohnes. „Bei der PI Celle sitze ich am Delegationsendpunkt“, hat sie manchmal schmunzelnd erwähnt, während sie in ihrer neuen Funktion in enger Zusammenarbeit mit anderen Behörden, Dienststellen und Organisationseinheiten die Bearbeitung sehr komplexer, häufig überregionaler oder sogar internationaler Ermittlungsverfahren zu koordinieren haben wird.

Christine Reinert wird ihren Kolleginnen und Kollegen als kompetente Führungskraft mit viel Organisationsgeschick und als verlässliche Ansprechpartnerin mit einer ausgeprägten Empathie in Erinnerung bleiben. Zum Abschied dankte Polizeidirektor Eckart Pfeiffer für ihr sehr großes Engagement und die immer sehr konstruktive und kollegiale Zusammenarbeit. Für die neuen Aufgaben und Herausforderungen wünschte ihr Eckart Pfeiffer im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizeiinspektion Celle, viel Erfolg und immer das notwendige Quäntchen Glück bei allen Entscheidungen, die der Polizeiberuf mit sich bringt. Eine Nachfolge für die Kripo-Chefin ist bislang noch nicht benannt.

ots



%d Bloggern gefällt das:

Die Website verwendet Cookies. Sie können die Speicherung erlauben, oder Sie können die Einstellungen Ihres Browsers ändern, wenn Sie keine Cookies erhalten möchten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen