Neuer Lesestoff für die Stadtbücherei

Print Friendly, PDF & Email

BERGEN. Der Literaturbestand zum Thema Bergen-Belsen wurde durch eine großzügige Bücherspende von Dr. Jens-Christian Wagner, Leiter der Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten, um zahlreiche Titel erweitert. „Gedenken braucht Wissen. Und es muss regional und lokal verankert sein. Mit der Übergabe der Literatur zu Bergen-Belsen an die Stadtbibliothek wollen wir beides verbinden. Ziel ist es, dass sich die Bergener intensiv und kritisch mit Bergen-Belsen und damit mit einem wichtigen Teil der ihrer Lokalgeschichte auseinandersetzen können.“

Dr. Jens-Christian Wagner, Camille Ebel-Chenu, Antje Krüger und Rainer Prokop

Bürgermeister Rainer Prokop bedankte sich: „Ich freue mich, dass die gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Bergen und der Gedenkstättenstiftung auf verschiedenen Ebenen stattfindet, nun auch im historisch-literarischen Bereich.“

Die neuen Bücher, darunter auch ein Titel zur aktuellen Ausstellung „Kinder im KZ“, die noch bis zum 30. September 2018 besucht werden kann, sollen nach Angaben von Antje Krüger auch eine eigene Bücherecke erhalten. „Besonders freuen wir uns auch über den Angebot für die Oberschule“, so Krüger, „ein Klassensatz zu dem Titel ‚Vier Kieselsteine – Die Geschichte der Familie Blumenthal‘ ist ab sofort bei uns ausleihbar.“

PR
Foto: Katharina Hoopmann





%d Bloggern gefällt das: