Anlaufstelle „Projekt Brückenbau“ feiert Jubiläum

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. 30 Jahre – Projekt Brückenbau schreibt Geschichte(n): Unter diesem Motto lädt die Anlaufstelle für Straffällige „Projekt Brückenbau“ am Dienstag, den 04. September um 17:00 Uhr zu ihrer Jubiläumsfeier ein. Sie findet statt im Rahmen des traditionellen Brückenbaufestes in der Jägerstraße 25a, 29221 Celle. Die Besucher erwartet erlebte Geschichte(n) in Gesprächen, Bildern und Anekdoten: Was hat sich getan in drei Jahrzehnten, mit Highlights und Tiefschlägen? Wie haben sich Änderungen im Strafvollzug konkret auf die Arbeit vor Ort ausgewirkt?

Mit dabei sind unter anderem Staatssekretär Stefan von der Beck, Staatssekretär im niedersächsischen Justizministerium, Dieter Rathing, Landessuperintendent für den Sprengel Lüneburg, und der Celler Bürgermeister Heiko Gevers.

Dazu gibt es Essen und Trinken, Musik und vor allem das, wofür das alljährliche Brückenbaufest bekannt ist: Raum für Begegnungen und Gespräche zwischen Gästen aus ganz unterschiedlichen Bereichen – Justiz, Politik, Kirche, dazu Ehrenamtliche und nicht zuletzt inhaftierte und haftentlassene Menschen.

Weitere Informationen: Anlaufstelle „Projekt Brückenbau“, Jägerstraße 25a, 29221 Celle, Tel. 05141 94616-20, anlaufstelle@naechstenliebe-befreit.de; www.naechstenliebe-befreit.de . Es wird darum gebeten, sich nach Möglichkeit anzumelden.

PR





%d Bloggern gefällt das: