Lage im Emsland hat sich entspannt

Print Friendly, PDF & Email

MEPPEN. Die 131 ausgerückten Feuerwehrleute der Kreisfeuerwehrbereitschaft (KFB) Celle waren am heutigen Montag (24.09.2018) weiterhin zur direkten Brandbekämpfung und zur Förderung des benötigten Löschwassers eingesetzt. Auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle für Waffen und Munition (WTD) 91 in Meppen gab es laut Einsatzleitung heute eine Entspannung der Lage.

Durch den gefallenen Regen der letzten Tage und der massiven Arbeiten der vielen Helferinnen und Helfern der Feuerwehren, des Technischen Hilfswerkes, der Hilfsorganisationen, sowie der weiteren beteiligten Stellen und Behörden, konnten die befürchteten Evakuierungen der angrenzenden Gemeinden bislang verhindert werden.

Die Arbeiten rund um die Uhr zerren an den Kräften der eingesetzten Feuerwehrleute, so dass bereits heute Abend (Montag, den 24.09.2018) ein Zug der KFB Celle den Heimweg in den Landkreis Celle antreten wird. Für morgen gegen Mittag ist geplant, dass die weiteren drei Züge aus dem Landkreis Celle in Meppen abrücken werden und dann am späteren Nachmittag wieder in ihren Standorten einrücken.

Olaf Rebmann





%d Bloggern gefällt das: