Wietze erhält Glasfasernetz

Print Friendly, PDF & Email

WIETZE. Gute Nachricht für die Gemeinde Wietze: Nach 12 Wochen Nachfragebündelung ist es jetzt amtlich: In Wietze und allen Ortsteilen Hornbostel, Wieckenberg und Jeversen wird das Glasfasernetz ausgebaut. Über 40 Prozent der Wietzerinnen und Wietzer haben einen Vorvertrag mit der Deutschen Glasfaser abgeschlossen. Die benötigte Quote wurde damit erreicht. 

 Langsame DSL-Anschlüsse oder Verbindungsabbrüche gehören in der Gemeinde Wietze bald der Vergangenheit an. Denn Wietze und die Ortsteile Wieckenberg, Jeversen und Hornbostel werden auf eine neue Technologie umsteigen: Glasfaser. „Ich freue mich sehr, dass wir die notwenige Abschlussquote erreicht haben“, so Bürgermeister Wolfgang Klußmann. „Unsere Gemeinde ist damit die erste im Landkreis, die einen Glasfaseranschluss für alle Ortsteile bekommt. Damit sind wir für die Zukunft sehr gut aufgestellt.“

Wie hoch genau die Quote für die Ortsteile ist, wird derzeit noch ermittelt. „Mit den simplen Zahlen der eingegangenen Verträge ist es dabei nicht getan“, so Christof Milek, Projektleiter der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser. „Die Formulare müssen verifiziert werden, um z.B. Doppelbuchungen herauszufiltern.“

 Nun beginnt für Deutsche Glasfaser die Planungsphase der Tiefbauarbeiten. „In den nächsten Wochen werden wir festlegen, wo der PoP aufgestellt und wie der Tiefbau ablaufen wird“, erläutert Milek weiter. Der PoP – Point of Presence – ist die Hauptverteilstation des Netzes. Von hier aus werden die einzelnen Glasfasern in die Haushalte verlegt. Das Aufstellen des PoP ist das erste sichtbare Zeichen des Ausbaus. Im Anschluss daran beginnt das Generalunternehmen mit dem Tiefbau.

Um über die anstehenden Bauarbeiten umfassend zu informieren, wird es zeitnah einen Bauinfoabend geben. Hierzu werden alle Bürgerinnen und Bürger der Anschlussgebiete noch einmal separat eingeladen.

Am kommenden Samstag, den 08. Dezember ist der Servicepunkt der Deutschen Glasfaser ein letztes Mal von 10.00 bis 17.00 Uhr im REWE Markt geöffnet. Hier besteht noch einmal die Chance, einen Vertrag mit kostenlosem Hausanschluss abzuschließen.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: