Medizinischer Notfall vermutlich Ursache für tödlichen Verkehrsunfall

LOHHEIDE. Vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls ist ein 55-jähriger LKW-Fahrer aus Oerbke am Dienstag (08.01.) gegen 11.30 Uhr auf der Panzerringstraße nach links von der Fahrbahn auf den Grünstreifen abgekommen. Sträucher und ein 12 cm dicker Baum knickten um. Bei Eintreffen der Rettungskräfte war der Verunglückte bereits verstorben.

Bei dem Pritschen-LKW mit Sattelzuganhänger handelt es sich um ein Dienstahrzeug der Bundeswehr. Der Fahrer war von Bergen kommend in Richtung Meißendorf auf dem nichtöffentlichen Teil der Panzerringstraße unterwegs. Hinweise auf andere beteiligte Fahrzeuge gibt es nicht.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: