Feriensprachcamp als Demokratiecamp

BERGEN. Die Stadt Bergen wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Celle, mit der Bürgerstiftung Region Bergen, mit as-Courage und vielen ehrenamtlichen Unterstützern auch 2019 ein Feriensprachcamp vom 5.8.2019 bis 10.8.2019 durchführen. Das Programm richtet sich an bis zu 30 Grundschulkinder von der ersten bis vierten Klasse aus hiesigen Schulen. Inhaltlich wird das Camp im Rahmen des Themenjahres „Kinderrechte“ einen Schwerpunkt auf Demokratiebildung für diese Zielgruppe legen.

„Sprache werden wir beim Miteinander, Spielen, Toben, Gestalten, Basteln, Lernen und Erleben fast unbemerkt gemeinsam weiterentwickeln“, so Carmen Zorn von der Volkshochschule Celle. Die Sprachpädagogin begleitet seit 2015 zusammen mit dem Theaterpädagogen Andreas Sedlag von as-Courage die Camps in Bergen hauptamtlich. „Aber erst die zahlreichen engagierten Ehrenamtlichen und unsere Fördermittelgeber ermöglichen Jahr für Jahr die Ferienfreizeit in diesem Umfang“, so Philipp Legrand, Integrationsbeauftragter der Stadt Bergen.

Das Anmeldeformular zum Demokratie- und Erlebniscamp kann bereits jetzt auf der Homepage der Stadt Bergen unter der Rubrik „Leben und Freizeit/Integration/Feriensprachcamp“ heruntergeladen werden und bis zum 1. April 2019 bei Philipp Legrand im Rathaus der Stadt Bergen oder in den jeweiligen Schulen im Sekretariat abgegeben werden.

Finanziert wird das Demokratiecamp dieses Jahr von der Bürgerstiftung Region Bergen, dem Landkreis Celle und der Stadt Bergen.

PR
Foto: Philipp Legrand

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: