Antauchen der DLRG im Bezirk Celle

WINSEN/Aller. Bereits zum dritten Mal fand heute das durch den DLRG Bezirk Celle e.V. organisierte, überregionale Antauchen am Kalka in Winsen/Aller statt. Zu diesem Anlass sind Einsatztaucher aus ganz Niedersachsen angereist, um zusammen in die Tauch- und Einsatzsaison zu starten.

Mittlerweile zu einem festen Bestandteil im Veranstaltungskalender des DLRG Bezirks Celle gewachsen, richtete sich das Antauchen wieder an Einsatz- und Gerätetaucher der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Niedersachsen. Dieser Einladung sind insgesamt 56 Teilnehmer, davon 26 Taucher, aus den DLRG Gliederungen Bad Zwischenahn, Buxtehude, Bockhorn-Zetel, Celle, Cuxhaven, Fallingbostel, Hannover-Stadt, Schortens-Jever und Winsen/Aller gefolgt. An insgesamt vier Tauchstellen konnten die Einsatztaucher die geforderten Übungstauchgänge, zur Aufrechterhaltung ihrer Einsatzlizenzen, absolvieren.

Neben standardisierten Suchverfahren unter Wasser wurde auch die Bergung von versunkenen Gegenständen mithilfe von sogenannten Hebesäcken oder Auftriebskissen geübt. Diese Kissen werden durch Taucher mittels Gurten an den zu bergenden Gegenständen befestigt und durch Luftdruck aufgeblasen. Bei voller Ausbreitung kann ein solches Kissen insgesamt eine Tonne an Gewicht heben.
Als Vorbereitung zum Einsatztaucher führt die DLRG auch die Ausbildung nach CMAS durch. Diese ist eine Qualifikation die man benötigt, um auch international tauchen zu dürfen. Bei diesem Termin konnten gleich zwei Teilnehmer diese Qualifikation erreichen, welche sie bereits im Sommer zu ihrem Tauchurlaub einsetzen können.

Insgesamt wurden an diesem Tag ca. 21 Stunden unter Wasser abgeleistet. Tauchinteressierte sowie Personen, die sich ehrenamtlich in der DLRG betätigen wollen, können sich unter www.bez-celle.dlrg.de oder per Mail an tauchen@bez-celle.dlrg.de informieren.

Mathias Dannenberg
Fotos: Mathias Dannenberg

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: