Terrasse gerät in Brand

LACHENDORF. Heute um 14.35 Uhr Alarm für die Ortsfeuerwehren Lachendorf und JaLuBu zu einem brennenden Terrassenanbau in der Wiesenstraße in Lachendorf. Kurze Zeit später wurde die Alarmstufe erhöht und der 2.Zug, bestehend aus Ahnsbeck, Beedenbostel und Gockenholz alarmiert. Der Terrassenanbau brannte und das Feuer drohte in den Dachstuhl überzugehen. Es waren keine Personen mehr im Haus als die Feuerwehr eintraf.

Durch den schnellen Einsatz konnte ein kompletter Dachstuhlbrand verhindert werden. Die aus Celle angeforderte Drehleiter musste nicht mehr eingesetzt werden. Vor Ort waren 64 Kameraden der Feuerwehr, ein Rettungswagen, sowie die Polizei. Der Einsatz war gegen 16.25 Uhr beendet.

Ergänzend zu dem Bericht der Feuerwehr teilt die Polizei folgendes mit: „Aus noch ungeklärter Ursache geriet am Dienstagnachmittag die Terrasse eines Einfamilienhauses in der Wiesenstraße in Brand. Die Flammen griffen nach kurzer Zeit auf das Haus über. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte einen Vollbrand verhindern. Die Hausbewohner verließen den unmittelbaren Brandort und brachten sich rechtzeitig in Sicherheit. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Verletzt wurde niemand.“

Isabell Ehms / ots
Fotos: Feuerwehr Lachendorf

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: