Erneute Anrufwelle von falschen Polizeibeamten

HERMANNSBURG. Am vergangenen Sonntag kam es im Bereich Hermannsburg erneut zu mindestens 13 Anrufen falscher Polizeibeamter bei älteren Menschen. Jedes Mal gab sich eine unbekannte männliche Person als „Herr Schmidt“ von der Polizeistation Hermannsburg aus und warnte vor einer angeblichen Einbruchsgefahr.

Er behauptete, dass es bereits zu Festnahmen gekommen sei. Sämtliche Angerufene erkannten zum Glück die allseits bekannte Betrugsmasche und beendeten das Gespräch frühzeitig. Ziel der Telefonbetrüger ist, die Senioren um ihr Erspartes zu erleichtern. Betroffene sollten nach einem verdächtigen Anruf sofort den Notruf 110 anwählen und den Sachverhalt melden.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: