Der Deutsche Gewerkschaftsbund ruft zum Tag der Arbeit 2019 auf – Die 1. Maiveranstaltung in der DGB Region Nord-Ost-Niedersachsen in Celle

CELLE. Um 11:00 Uhr startet die Kundgebung Auf der Stechbahn u.a. mit dem DGB Kreisvorsitzenden Paul Stern, Redebeiträgen von Gewerkschafterinnen und Vertreterinnen sozialer Bewegungen, Live-Musik der „Icemans Bruder Band“, Infoständen, Essen und Trinken und Spiel und Spaß mitsamt einer Hüpfburg für Kinder.

Maikundgebung auf der Stechbahn in Celle

Im Fokus der Kundgebung
Foto: Jürgen Elendten steht die Forderung nach sozialer und gerechter Europapolitik. Wenn es die Europäische Union nicht gäbe, müsste man sie erfinden. Die EU hat dafür gesorgt, dass wir in Europa seit Jahrzehnten in Frieden leben. Und sie hat für die Menschen in Deutschland und europaweit erhebliche Vorteile gebracht: Wir können frei in Europa reisen und arbeiten. Bei Arbeitszeiten, Urlaub, Mutterschutz und in vielen anderen Bereichen der Arbeitswelt schützt und erweitert die EU die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Und auch wirtschaftlich profitiert Deutschland enorm von der Mitgliedschaft in der Europäischen Union.

Trotzdem erleben immer mehr Menschen, dass in der EU die Interessen der Märkte oft Vorrang haben vor sozialen Belangen. Und das, obwohl heute mehr denn je gilt: Nur eine gemeinsame und solidarische Politik für ganz Europa bringt uns weiter. Der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert deshalb: Europa. Jetzt aber richtig! „Für uns heißt das: Dem Bekenntnis, Europa sozialer zu machen, müssen jetzt auch Taten folgen“, so Celles DGB Kreisvorsitzender Paul Stern.

Konkret fordert der DGB u.a. europaweite Standards für gute Arbeitsbedingungen statt Dumping-Wettbewerb zwischen den Mitgliedsstaaten mit prekärer Arbeit und niedrigen Löhnen. So braucht es mehr Tarifbindung in ganz Europa und armutsfeste Mindestlöhne in jedem EU-Mitgliedsstaat. Das lässt sich in Europa nur gemeinsam erreichen. Nationalismus und Kleinstaaterei bieten keine Lösungen.

„Deswegen gehen wir am 1. Mai gemeinsam auf die Straße: Wir machen den Tag der Arbeit zum Tag der europäischen Solidarität. Und wir kämpfen gemeinsam für gesellschaftlichen Zusammenhalt und sozialen Fortschritt in Deutschland: für Gute Arbeit, gute Einkommen und Arbeitsbedingungen, mehr Tarifbindung und eine Rente, die für ein gutes Leben reicht. Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, am 26. Mai 2019 an der Europawahl teilzunehmen: für ein solidarisches und gerechtes Europa“, so Stern weiter.

PR
Foto: Jürgen Elendt

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: