Wohnungsbrand in Altencelle – Eine verletzte Person

ALTENCELLE. Am Donnerstag, den 13. Juni um 5:17 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle mit den Ortsfeuerwehren Altencelle und Celle-Hauptwache sowie dem Rettungsdienst zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in die Straße „Auf dem Klint“ im Stadtteil Altencelle alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte eine Wohnung im Erdgeschoss eines Wohnhauses in voller Ausdehnung. Betroffen war ein ca. 25 X 11 Meter großes Wohngebäude mit drei Wohneinheiten im Erdgeschoss. Diese waren untereinander verbunden.

Eine verletzte Person

Nach ersten Meldungen sollte sich vermutlich noch eine Person in dem Gebäude aufhalten. Durch die Einsatzkräfte wurde daher unverzüglich die Absuche des Gebäudes zur Menschenrettung eingeleitet. Im rückwertigen Bereich konnte, ein Trupp unter Atemschutz, eine Person, vermutlich den Bewohner des Hauses, antreffen. Dieser hatte bereits größere Mengen Brandrauch eingeatmet. Die Person wurde aus dem Gefahrenbereich gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Vor Ort erfolgte eine notärztliche Behandlung sowie im Anschluss der Transport in ein Krankenhaus. Zu Verletzungen kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Feuer schnell unter Kontrolle

Zur Brandbekämpfung wurden mehrere Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Das Feuer konnte schnell gelöscht und eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden. Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich schwierig, da sich u.a. der Brandrauch in den Dachboden des Gebäudes ausgebreitet hatte und ein Zugang nur über eine Außenluke möglich war. Zur Belüftung und Entrauchung mussten hier Abluftöffnungen in der Dachhaut geschaffen werden und die Druckbelüftung über einen Elektrolüfter, von einer Drehleiter aus, durchgeführt werden. Zum Ablöschen von Brandnestern mussten Decken- und Wandverkleidungen geöffnet werden.

Der Nachlöscharbeiten waren gegen 7:10 Uhr beendet.

Im Einsatz waren sieben Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Celle, der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen sowie die Polizei.

Zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Nach Mitteilung der Polizei hat ein Jahre alter Zeuge hatte das Feuer entdeckt und den Notruf gewählt. Der durch das Feuer aufgeweckte, 56 -Jährige Hausbewohner erlitt im Zuge eigener Brandbekämpfungsversuche leichte Verletzungen und wurde durch einen Atemschutztrupp der Feuerwehr aus dem Haus geborgen. Er kam insKrankenhaus. Die Polizei Celle hat die Brandermittlung aufgenommen. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nichts bekannt.

Florian Persuhn/ots
Fotos: Feuerwehr Celle, Polizei

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: