Evakuierungsübung im Intercity Hotel

CELLE. Am Donnerstagabend führte die Freiwillige Feuerwehr Westercelle eine Einsatzübung im Intercity Hotel in der Celler Altstadt durch. Die Übung war in zwei Abschnitte unterteilt. Nach der Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage führte das Hotel zunächst eine Evakuierungsübung durch. Hierbei wurden die Gäste des Hauses aus dem Hotel geleitet und an einem vorher festgelegten Sammelplatz gesammelt. Die Evakuierungsübung diente den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die internen Abläufe zu überprüfen und das Verhalten in einem Notfall praktisch zu üben.

Nach der Evakuierung trafen die Kräfte der Ortsfeuerwehr Westercelle an der Einsatzstelle ein. Der Schwerpunkt der Übung lag im Bereich Menschenrettung. Angenommen wurde, dass mehrere Personen im 1. Obergeschoss sowie im Tagungsbereich im Erdgeschoss vermisst wurden. Insgesamt waren 13 Personen aus dem Gebäude zu retten. Hiervon wurden drei durch Puppen simuliert.

Nach Erkundung der Einsatzstelle durch den 1. Gruppenführer und den Einsatzleiter gingen mehrere Trupps unter Atemschutz in das Gebäude vor. Zur besseren Koordinierung wurde die Einsatzstelle in zwei Einsatzabschnitte aufgeteilt. Der vom Brand betroffene Bereich wurde systematisch durch die eingesetzten Trupps abgesucht und die Personen aus dem Hotel gerettet. Eine Person wurde u.a. über eine Steckleiter aus einem Hotelzimmer gerettet. Außerhalb des Gefahrenbereichs wurde eine Verletztensammelstelle eingerichtet.

Florian Persuhn
Fotos: Feuerwehr Celle

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: