Celler Forum gegen Gewalt und Rechtsextremismus: Demonstration „Klar und deutlich gegen Nazis“

ESCHEDE. „Gemeinsam gegen die Nazitreffen in Eschede heißt es “am 22.06.2019, wenn in Eschede die Nazitreffen bei dem NPDler Joachim Nahtz stattfinden. Die Demonstration, die dieses Jahr unter dem Motto „Bunte Kunst gegen Braun“ steht ist vom DGB Nord-Ost-Niedersachsen angemeldet und wird von den im „Netzwerk gegen Rechtsextremismus Südheide“ aktiven Gruppen organisiert. Alle, die mit dem Forum gemeinsam dafür demonstrieren wollen, dass es endlich mit diesen Nazitreffen ein Ende hat, sind zu der Veranstaltung eingeladen.

Seit den 1990er Jahren finden auf dem Hof des Bauern Nahtz Nazitreffen statt. Auch wenn das diesjährigen Nazitreffen harmlos als „Fest der Volksmusik“ daherkommt und als „Privatveranstaltung“ deklariert wird, so handelt es sich in Wirklichkeit um ein Nazitreffen. Diese völlig verharmlosend als „Brauchtumsfeiern“ beschriebenen Treffen strahlen nach außen: Bei den gemeinsamen Feiern werden Kontakte geknüpft und gepflegt, das gemeinsame, rassistische Weltbild wird zelebriert und so innerlich gestärkt ziehen die Nazis vom Hof – auf zu neuen Taten.

Aber neben diesen sogenannten Brauchtumsfeiern gab und gibt es bei Nahtz auch andere Zusammenkünfte: Bereits 1992 eine Wehrsportübung, Treffen der NPD sowie ihrer Jugendorganisation der JN, ein Treffen der inzwischen verbotenen Heimattreuen Deutschen Jugend und im Jahr 2010 fand ein Nazi-Rockkonzert mit 600 Neonazis aus dem In- und Ausland statt.

„Wir müssen weiter wachsam bleiben und immer wieder auf die Treffen in Eschede und deren Bedeutung hinweisen. Wegschauen hilft nicht: da wo Nazis ungestört sind und ihre Ruhe haben, machen sie sich breit. Diese Ruhe wollen wir ihnen nehmen. Darum laden wir Euch ein am 22.06.2019 nach Eschede zu kommen, um mit uns gemeinsam unserer Forderung Ausdruck zu verleihen:
Schluss mit den Nazitreffen!“, teilt der Veranstalter mit.

Programmablauf:

13.00 Uhr: Treffen in Eschede am Bahnhof, auf der nördlichen Seite
Demonstration zur Kreuzung Am Dornbusch / Zum Finkenberg

ab 13.45 Uhr: Kreuzung Am Dornbusch / Zum Finkenberg
Kundgebung mit Redebeiträgen zu den Themen Rassismus, Neofaschismus und Rechtspopulismus und aktuelles zu Eschedes Kunst-Mitmachaktionen

Es stehen wieder Sitzgelegenheiten zur Verfügung, und es gibt Kaffee und Kuchen.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: