Polizei schnappt Motorrollerdieb nach Verfolgungsfahrt

CELLE. In der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 01:00 Uhr fiel einer Streife der Polizei ein verdächtiger Motorroller auf, dessen Fahrer nicht nur ohne Beleuchtung, sondern auch ohne
Kennzeichen in der Burgstraße unterwegs war. Offenbar legte der Fahrzeugführer auf eine Polizeikontrolle keinen großen Wert, denn er beschleunigte sein Fahrzeug und fuhr mit Vollgas davon.

Über den Sankt Georg-Garten raste der Fahrer in Richtung Braunschweiger Heerstraße und geriet dabei mehrfach auf die Gegenfahrbahn und auch auf den Bürgersteig. Hinter der Celler Binde verschwand er kurz in einem Feldweg, jedoch hatten die Beamten, die mit Blaulicht hinterherfuhren, schon Verstärkung angefordert. In Altencelle konnte die Polizei den 19 Jahre alten Fahrer schließlich stellen, nachdem er gegen einen Streifenwagen gefahren war. Einer der Beamten wurde dabei leicht verletzt. Der Mann wehrte sich weiter gegen seine Festnahme,
so dass er gefesselt werden musste. Es stellte sich heraus, dass der Roller gestohlen war und der Mann im Drogenrausch unterwegs war. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: