Fahrtraining „Fit mit dem Pedelec“ bei der Polizei

CELLE. Insgesamt zehn Teilnehmer fanden sich am vergangenen Freitag, 21.06.2019 um 17:00 Uhr auf dem Gelände der Polizei Celle in der Jägerstraße ein, um mit ihrem sogenannten E-Bike unter fachkundiger Anleitung von Hans Lilie, Verkehrswacht Niedersachsen, aktiv zu trainieren. Bevor sich die Gäste sich mit ihrem „E-Bike“ auf den Outdoor-Parcours begeben durften, bekamen sie noch eine kurze theoretische Unterrichtseinheit. Mit dabei war natürlich auch der Verkehrssicherheitsberater der Polizei Celle, Karsten Wiechmann.

Weil das mit einem Elektromotor ausgestattete Fahrrad immer beliebter wird, leider aber auch die Unfallzahlen mit diesen Rädern angestiegen sind, hat die Landesverkehrswacht ein neues Programm ins Leben gerufen, das vor allem ältere Menschen im Umgang mit Pedelecs schult. Pedelec-Fahren ist ohne entsprechende Praxis nicht ganz ungefährlich. Unter dem Dach des Projektes „#richtigistcool“, das die Polizei Celle gemeinsam mit den Maltesern Celle gestartet hat, lernten die zehn Teilnehmer, wie sie sich sicher mit den „E-Bikes“ im Straßenverkehr bewegen können. Sie umkurvten Leitkegel, fuhren enge Kurven und übten sich im plötzlichen Bremsen. Natürlich trugen sie dabei auch einen Fahrradhelm, denn der beugt schlimmen Verletzungen vor. „Ohne den Helm sollte man sich nicht auf ein Pedelec setzen“, sagt Polizeihauptkommissar Karsten Wiechmann.
Ein weiteres kostenloses Fahrsicherheitstraining wird am Freitag 12. Juli, um 17:00 Uhr bei der Polizei Celle angeboten. Bitte melden Sie sich bei Herrn Hans Lilie an unter Telefon 05141/9662529 oder hahlilie@gmail.com.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: