Mitgliederversammlung des Theatervereins – Dr. Peter Schmid wird nach langjähriger Tätigkeit für den Kammermusikring verabschiedet

CELLE. Am 17. Juni 2019 hielt der Celler Schlosstheater e.V. seine jährliche Mitgliederversammlung ab. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas Knoke berichtete den Mitgliedern über den erfreulichen Verlauf der aktuellen und auch der davor liegenden Spielzeit. Die wirtschaftliche Situation sei als „sehr solide“ zu bezeichnen und neben einem Überschuss in der Spielzeit 2017/2018 von ca. 200.000,00 € werde auch in dieser Spielzeit mit einem positiven Jahresabschluss gerechnet. Die erwirtschafteten Mittel werden in naher Zukunft für die dringend nötige Sanierung der Halle 18 (Werkstätten und Fundus) verwendet.

Auch die Theaterleitung, Intendant Andreas Döring und Geschäftsführer Stephan Bruhn, zeigte sich mit den Entwicklungen im Schlosstheater mehr als zufrieden. Für die kommende Spielzeit werde man seitens der Theaterleitung Schwerpunkte, wie zum Beispiel Ausbau des Abonnements, in den Fokus nehmen.

Bei den anschließenden Wahlen wurde Dr. Thomas Knoke als Vorstandsvorsitzender einstimmig für die nächsten vier Jahre wieder gewählt, ebenso Dr. Anne-Kathrin Bobran (nunmehr als 1. Stellvertreterin) und Dr. Immo Querner. Zum 2. Stellvertreter wurde Dr. Christian Bereska bestimmt. Aus den Reihen der Mitglieder wurde dem Vorsitzenden sowie dem gesamten Vorstand für die herausragende Arbeit der letzten Jahre gedankt.

Zum Ende der Versammlung wurde Dr. Peter Schmid als verdienstvoller Leiter des Kammermusikrings verabschiedet. Schmid hat in den 28 Jahren seiner Tätigkeit den Kammermusikring zu einer Konzertreihe auf Großstadtniveau entwickelt. Schmid habe sich, so Knoke, sowohl durch sein musikalisches Talent als auch durch sein Gespür für Musiker und Orchester auf höchstem Niveau als Glücksfall für den Kammermusikring und damit für das Schlosstheater Celle erwiesen. Schmid legt seine Arbeit nun in die Hände von Klaas Endler, der neu in den Vorstand aufgenommen wurde und ab nächster Saison dem Kammermusikring vorstehen wird.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: