Zwölf Einsätze seit Freitag für die Celler Feuerwehr

Zwölf Einsätze seit Freitag für die Celler Feuerwehr

26. Juni 2019 Aus Von Celler Presse

CELLE. Zu zwölf Einsätzen rückte die Freiwillige Feuerwehr Celle zwischen Freitag und Dienstag aus. Guckt man sich den Wochenzeitraum zwischen dem gestrigen Dienstag und dem Dienstag der vergangenen Woche an, waren es insgesamt sogar 17 Einsätze.

Alleine gestern, bei Temperaturen über 30° C, rückten die ehrenamtlichen Helfer zu fünf Einsätzen aus. Hierbei ist ein schweißtreibender Einsatz hervorzuheben. In einem Wohngebiet saß eine Entenfamilie fest. Das Muttertier mit ihren sechs Küken wurde durch die Einsatzkräfte, mit Hilfe von Anwohnern, eingefangen. Doch leider wollte die Entenfamilie die Hilfe nicht so recht verstehen, so dass Feuerwehrleute und Helfer durch Gärten und Gebüsche krochen um die Tiere behutsam einzufangen und in der Aller ins Freie zu entlassen.

Zu den weiteren Einsätzen der letzten Tage zählen ein Verkehrsunfall, bei dem die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Erstversorgung der Unfallbeteiligten, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, übernahmen. Mehrere Klein- und Entstehungsbrände sowie automatische Feuermeldungen. Man könnte hier wohl auch von Routineeinsätzen sprechen, doch kein Einsatz ist gleich, wenn wir doch routiniert und professionell die Einsätze bewältigen. Natürlich ehrenamtlich!

Florian Persuhn
Fotos: Feuerwehr Celle





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige