FlotART: Zoë MacTaggart gestaltet 2. DorfART-Projekt – Vernissage am 3.8.2019 im Rahmen von “Kunst im Hof” *** aktualisiert

FLOTWEDEL. Zur FlotART 2018 hat der PopArt-Künstler Andora mit der Bemalung eines Scheunentores in Bröckel den imposanten Auftakt zu der Reihe DorfART des FlotART – Kunst und Design im Flotwedel e.V. gemacht. Mit diesem Projekt möchte der Verein altbekannte, dörfliche Merkmale künstlerisch interpretieren lassen.

Das zweite DorfART-Projekt wird dieser Tage von der Künstlerin Zoë MacTaggart gestaltet; dabei handelt es sich um ein zweiteiliges Werk. Buchstäblich großformatig ist der Part auf Hof Thurmann (Bröckel, Schulstr. 2): ein ausladendes Holztor nebst Dachschräge und umgebendem Mauerwerk. Der zweite Teil fällt etwas kleiner aus, wird aber dennoch sicherlich sofort alle Blicke auf sich ziehen: die Eingangstür der Alten Backstube in Bröckel (Hauptstr. 75/ Auf der Westerheide). Bei der Arbeit an beiden Teilen auf Hof Thurmann darf zugeschaut werden; Zoë MacTaggart gibt gerne Einblicke in ihre Arbeitsweise. Sie ist nochmals an den Wochenenden 20./21.7.2019 und 27./28.7.2019 im Einsatz.

Vernissage des 2. DorfART-Projekts ist Samstag, 3.8.2019. Der Rahmen für die Vernissage könnte kaum besser gewählt sein. Künstler Fred Thurmann veranstaltet an diesem Tag auf seinem Hof ein großes Kunstfest unter dem Titel „Kunst im Hof“. Ab 14.00 Uhr und bei freiem Eintritt wird gefeiert. Zu sehen gibt es nicht nur Werke von Zoë MacTaggart, sondern auch von Andora (unter anderem sein legendärer Formel 1-Rennwagen; Andora ist anwesend). Auch zeigt Fred Thurmann eine Auswahl seiner farbgewaltigen Fotografien; zudem gibt es Werke von Künstlerin Suse zu bestaunen. Den musikalischen Teil der Kunst-Party liefern Christof Stein-Schneider (Fury In The Slaughterhouse), Omid Bahadori (Sedaa) sowie die local heroes Freddy & Julian.

PR
Fotos: Jens-Christian Schulze

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: