Siedlergemeinschaft Wietzenbruch in Goslar und Derenburg

GOSLAR/DERNEBURG. Das Ziel des diesjährigen Ausflugs waren die Kaiserstadt Goslar und die Kristallwelt in Derenburg. 50 Mitglieder und Gäste der Siedlergemeinschaft Wietzenbruch nahmen an dem Ausflug teil. Nach dem ohne Regen genossenen Frühstück am Bus und der Weiterfahrt nach Goslar stiegen alle zur Stadt-Rundfahrt in die bereit stehende Bimmel Bahn ein, bei der viel über die Stadt, deren Geschichte und viele interessante Bauwerke Goslars berichtet wurde.

Danach hatten alle noch Zeit, die Stadt zu Fuß zu erkunden. Von dort fuhr der Bus weiter nach Derenburg. In der schon zu Zeiten der DDR bekannten Glasbläserei nahmen alle an einer Führung teil. Ein Glasbläserkünstler führte vor, wie viele handwerkliche Schritte notwendig sind, um interessante Kunstwerke aus Glas herzustellen, natürlich alles Unikate. Diese bot er danach auch zum Kauf an. Anschließend wurde Kaffee satt und Torte gereicht. Es gab noch Gelegenheit zum Schauen und Einkaufen, bevor der Bus zurück nach Celle fuhr. Trotz der am Vortag aufgekommenen Bedenken zum Wetter konnten alle Programmpunkte bei trockenem und zeitweise sonnigem Wetter genossen werden. Zum Abschluss der Fahrt wurde noch ein kleiner Imbiss gereicht.

Lothar Baas

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: