Sportliches Vergnügen für guten Zweck: 2.424 € Reinerlös bei Garßener Fanclubturnier

GARßEN. Beim diesjährigen Garßener Benefizturnier für Bundesliga-Fanclubs wurde ein Reinerlös von insgesamt 2.424,24 Euro erzielt. Nutznießer sind zu gleichen Teilen die Fußballjugend des SV Garßen und das Onkologische Forum Celle, dem der Spendenscheck jetzt übergeben wurde.

von links Markus Lüßmann (SV Garßen), Carsten Lapusch (Rot-weiße Südheide), Fritz Gleiß (Onkologisches Forum), Schirmherr Andreas Reimchen (Ortsbürgermeister), Ralf Lumma, Marc Witschi, Natalie Bataille und Jens Hauer (alle SV Garßen).

Als die Initiatoren 2015 ihre ersten Einladungen zum „Benefizturnier der Bundesliga-Fanclubs“ verschickten, waren sie noch ziemlich skeptisch. Würde sich eine solche Aktion in einem kleinen Celler Stadtteil überhaupt lohnen? Die Frage ist mittlerweile unmissverständlich beantwortet: Was damals noch vorsichtig als „Probelauf“ tituliert war, hat mittlerweile einen festen Platz im Garßener Veranstaltungskalender. Und auch bei den norddeutschen Fanclubs findet das Turnierangebot des hiesigen FC Bayern- Fanclubs „Rot-weiße Südheide“ Anklang.

In diesem Jahr beteiligten sich erstmals 14 Teams aus dem gesamten norddeutschen Raum. Turniersieger wurde der FCB-Fanclub „Mia san Rodewald“, der jetzt schon darauf brennt, seinen Titel beim 6. Garßener Fanclubturnier am Pfingstsamstag 2020 (30. Mai) zu verteidigen. Letztlich profitierten aber nicht nur die Garßener Fußballjugend und das Onkologische Forum. Alle teilnehmenden Mannschaften fuhren mit guten Eindrücken und einem prächtigen Pokal nach Hause. Die drei Hauptsponsoren des Ganzen, Carsten Lapusch („Die Maurer“), Jens Hauer (Allianz-Generalvertretung) und Hans-Günther Lapusch (EDEKA-Markt Altencelle), machten ihre Zufriedenheit noch vor Ort sichtbar: Sie wollen das 6. Garßener Fanclubturnier 2020 auf jeden Fall auch wieder unterstützen.

A.R.
Foto: A. Reimchen

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: