Gleich zweimal mit Alkohol am Steuer erwischt

Gleich zweimal mit Alkohol am Steuer erwischt

2. August 2019 Aus Von Celler Presse

CELLE. Am frühen Freitagmorgen fiel einer Polizeistreife ein Autofahrer auf, der die Hannoversche Heerstraße in Schlangenlinien befuhr. Die Beamten kontrollierten den Fahrer eines SUV gegen 02:15 Uhr und stellten dabei eine deutliche Alkoholfahne fest. Der daraufhin durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,4 Promille, so dass das Auto stehenbleiben musste. Der Promillewert führte zu einer Blutentnahme sowie zur Sicherstellung seines Führerscheins.

In diesem Zusammenhang wurde ihm das Führen von Kraftfahrzeugen bis auf weiteres untersagt. Auf die Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels verzichteten die Beamten, da der Mann vereinbarungsgemäß von seiner Ehefrau abgeholt werden sollte.

Überraschender Weise fiel der 49-Jährige samt seines SUV gegen 04:45 Uhr erneut einer Lachendorfer Polizeistreife auf, diesmal in Wathlingen. An seinem Alkoholisierungsgrad hatte sich nichts geändert und so folgte die erneute Prozedur einer Blutentnahme. Seinen Führerschein brauchte er nicht mehr abgeben, denn den hatten die Kollegen schon wenige Stunden zuvor einkassiert. Bei den eingeleiteten Ermittlungsverfahren wird es nun auch um den Vorwurf des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gehen.

ots





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige