Großes Party-Picknick im Heilpflanzengarten

CELLE. Das Sommerfest des Heilpflanzengartens zog wieder viele Besucher an. Obwohl die Wetterkapriolen zunächst nichts Gutes ankündigten, Blitze zuckten und Regen lag in der Luft; die Besucherinnen und Besucher auf dem Sommerfest im Heilpflanzengarten kamen „ungeschoren“ davon – die Picknickkörbe blieben trocken.

Der Heilplanzengarten öffnete am Freitag die Pforten und die Besucherinnen und Besucher kamen unbeirrt. Schon im Vorverkauf wurden rund 650 Karten verkauft, obwohl einige angekündigte Fahrradgruppen aufgrund des unbeständigen Wetters später die Karten nicht abholten. An der Abendkasse wurden jedoch noch für Kurzentschlossene und Auswärtige Karten vorgehalten. Insgesamt hatten sich im Garten letztendlich gut 780 Besucher eingefunden.

Auf den Rasenflächen ließen sich die Gäste auf mitgebrachten Picknickdecken und Klappstühlen nieder und machten es sich gemütlich. Ein Fest, um Freunde zu treffen und neue Leute kennenzulernen. Stimmungsvoll und voller Partylaune wurden die Gäste zunächst vom Walk Act Duo Tönemacher begrüßt. Die beiden Musiker spielten Stücke auf dem Saxophon und wechselten nach und nach den Standort. Sie gingen direkt zu den Gästen und untermalten die Picknick-Atmosphäre.

Die Band „Blue H.O.U.R“ aus Lehrte rockte auf der Bühne mit Musik der 70er, 80er und 90er. Sie spielte bekannte Musikstücke, die nicht nur zum Mitsummen und Schunkeln einluden; nach und nach ließen sich immer mehr Besucher dazu animieren, vor der Bühne das Tanzbein zu schwingen.

Mit einsetzender Dämmerung wurden hunderte Kerzen angezündet und Lichter eingeschaltet, um den Heilpflanzengarten mit den vielen kleinen grünen Oasen und Kräuterecken zu illuminieren. Der Wassergraben leuchtete mit den Schwimmkerzen hell, er war ein Magnet für alle Kinder und Fotografen an diesem Abend.

Ob Terrasse des Cafés, der Hügel, die Wiesen und die weiteren Freiflächen waren von Gästen besiedelt. Bei eindrucksvollen Lichtaktionen und der bewegenden Musik hatten die Gäste einen schönen Abend. Das Highlight zum Abschluss des Abends war das Feuerwerk mit vielen neuen Akzenten und abgestimmter Musikbegleitung.

„Alles in allem ein gelungenes Fest, wobei der Wettergott einen großen Anteil hatte“, betonte zutreffend die Leiterin des Heilpflanzengartens Anke Puschmann.

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: