50-jähriges Klassentreffen Klasse 10a der Realschule Altenhagen

CELLE. 20 ehemalige Schüler hatten zugesagt, 14 kamen, was für ein freudiges Wiedersehen. Von 31 Schülern der Klasse eine gute Zahl nach so vielen Jahren Alle fünf Jahre ist ein Klassentreffen – ein Zusammenhalt, den es eher selten gibt. „Mobbing war schon immer ein Fremdwort“, wird uns berichtet.

von u.li nach o.li. Hans-Otto Dralle, Anita Meyer, Birgit Scharinghausen, Hartmut Albrecht, Heinrich Gewecke, Tatjana Steding , Johanna Eckert, Detlev Schnelle, Magdalena Kuhls, Hans-Heinrich Zöllner, Hildegard Höhn, Hans Heinrich Käbisch, Anette Dreschel, Margret Friese

Drei Mitschüler sind verstorben, der Rest musste wegen Krankheit absagen. Vom Werkzeugmacher Hartmut bis zur Ärztin Tatjana waren alle mit Berufsleben vertreten und berentet. Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an!

Eine Froße Freude war es, dass Klassenlehrer Heinrich Gewecke (ü 80), der wieder – wie fast immer – dabei war, den inzwischen alle duzen. Im nächsen Jahr ist ein Treffen bei dem Lehrer geplant. Infos dazu gibt es bei Anita oder Margret!

„Wir waren fast alle Arbeiterkinder und Enkel aus der Nachkriegszeit. Uns hat die Schule geprägt – mit schulisch sehr guten Voraussetzungen – könnte es doch heute noch so sein, das wäre gut!“ heißt es etwas wehmütig von einer Teilnehmerin.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: