Trunkenheitsfahrt nach Discobesuch

WESTERCELLE. Am Sonntagmorgen, gegen 06:40 Uhr, staunten zwei Polizeibeamte bei einem Einsatz zu einer kurzen Hilfeleistung in Westercelle im Bereich der Einmündung An der Koppel/Zur Fuchsfarm nicht schlecht. Zu diesem Zeitpunkt kam vom Parkplatz der dortigen Discothek mit ohrenbetäubenden Lärm ein Pkw angefahren, der dann in Richtung Hannoversche Heerstraße abbog und direkt an den dort stehenden Polizeibeamten vorbei fuhr.

Dabei bemerkten die Polizeibeamten einen deutlichen Frontschaden am Pkw, durch den die lauten Fahrgeräusche verursacht wurden. Um das Geschehen aufzuklären, konnte der Pkw kurze Zeit später von den Polizeibeamten angehalten und kontrolliert werden. Bei der Befragung gab die 28-jährige Fahrerin an, dass ein unbekanntes fremdes Fahrzeug den Schaden an ihrem Pkw verursacht habe und sie erst einmal nach Hause habe fahren wollen. Bei den Gesprächen stellte es sich heraus, dass die Fahrerin offensichtlich deutlich zu viel Alkohol getrunken hatte. Wegen des Schadens am Pkw und des übermäßigen Alkoholgenussses musste die Frau ihre Fahrt am Anhalteort beenden. Erst nach der Durchführung einer Blutprobenentnahme konnte die Frau ihren Weg zu Fuß wieder fortsetzen. Im weiteren Verlauf wurde festgestellt, dass der verunfallte Pkw zudem keinen ausreichenden Versicherungsschutz mehr hatte. Die Ermittlungen zu einer möglichen Unfallflucht auf dem Parkplatz der Discothek dauern an.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: