EDV-Schulung für Geflüchtete

CELLE. Vom 7. -18. Oktober bietet die vhs Celle Geflüchteten mit Deutschkenntnissen des Sprachniveaus B1 die Möglichkeit, ihre Computer-Kenntnisse zu vertiefen. In den Herbstferien beginnt ab Montag, 7. Oktober 2019, ein zweiwöchiger EDV-Basic-Kurs an der Volkshochschule (vhs) Celle speziell für Flüchtlinge mit Aufenthaltstitel, Asylbewerber*innen und Geduldete mit Arbeitserlaubnis.

Der Kurs beinhaltet den systematischen Umgang mit dem PC und dem Betriebssystem Windows 10. Er vermittelt Kenntnisse in den Microsoft Office-Programmen Word und Excel sowie das 10-Finger-Tastschreiben im Buchstabenfeld. Der Unterricht erfolgt täglich von 8.30 bis 16.00 Uhr an zehn Terminen vom 7. bis 18. Oktober im EDV-Raum der vhs Celle, Trift 20. Voraussetzung sind Deutschkenntnisse des Sprachniveaus B1 und höher. Grundkenntnisse am Computer sind von Vorteil.

„EDV-Kompetenz wird heute in vielen Jobs und auch für Ausbildungsberufe vorausgesetzt“, so Mareke Janssen, Beraterin im Projekt TAF – Teilhabe am Arbeitsmarkt für Flüchtlinge. „Unser Praxiskurs bietet hier mehr als nur einen Einstieg.“

Weitere Informationen gibt es über das TAF-Büro bei der vhs Celle, Trift 17, oder unter der Telefonnummer (05141) 208 75 06.

PR
Foto: Evelyn Rzymelka/vhs Celle

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: