Klavierkonzert „Musik aus Schwarz und Weiß“

CELLE. Am Dienstag, den 24. September 2019, 16.00 Uhr gastiert die Pianistin Ekaterina Popova im Sophien-Stift, Blumläger Kirchweg 1 in Celle.

Die gebürtige Weißrussin begann schon mit fünf Jahren Klavier zu spielen. Nach der Grundausbildung bei ihrer Mutter Natalia Stepanova, lernte sie im Musikkolleg für begabte Kinder bei Frau Prof. Zwetaeva. Auf ihrem weiteren Künstlerweg wurde sie von Prof. Olovnikov begleitet. Sie machte den Kollegabschluss mit Auszeichnung und setzte ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Arie Vardi fort. Sie beendete ihre künstlerische Ausbildung mit der Auszeichnung summa cum laude und studierte weiter in der Soloklasse von Prof. Arie Vardi, die Sie ebenfalls erfolgreich abschloss.

Mit inzwischen über zwanzig Jahren Bühnenerfahrung fasziniert Ekaterina Popova ihr Publikum mit Konzerten in Deutschland und international. Sie gewann mit ihrem Klavierspiel zahlreiche Preise, ist selbst Jurorin bei Klavier-Wettbewerben und gibt weltweit Meisterkurse.

Bei ihrem Konzert im Sophien-Stift erklingen Werke von Bach, Mozart, Beethoven und Chopin.

Gäste sind herzlich willkommen.
Eintritt: 2,- €
Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 05141-71 0.

Veranstaltung: Klavierkonzert „Musik aus Schwarz und Weiß“
Musikerin: Ekaterina Popova (Klavier)
Veranstalter: Sophien-Stift GmbH
Datum: Dienstag, 24.09.2019
Uhrzeit: 16.00 Uhr
Ort: Sophien-Stift GmbH, Blumläger Kirchweg 1, 29221 Celle

PR
Foto: ©VERNAKES

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: