Was ich fand im Celler Land – Buch ab sofort erhältlich

BERGEN. Das Buch „Was ich fand im Celler Land – Frauen und Männer erzählen Typisches und Kurioses“ mit Texten von Maria Eilers und Fotos von Laura Matzen und Elena Bokelmann ist kürzlich von der Gleichstellungsbeauftragten Landkreis Celle herausgegeben und worden. Aus jeder Gemeinde im Landkreis Celle kommen ein Mann und eine Frau zu Wort und erzählen von ihrem Leben. Aus der Stadt Bergen erzählen Günther Lange und Michelle Pritchard etwas aus ihrem Leben.

Die ehrenamtlich tätigen Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Celle haben die mitwirkenden Personen und ihre Geschichten ausgesucht und zusammengetragen. Liebevolle Fotos von Landschaft und Menschen umrahmen die Texte aus der Heimat, die berühren und faszinieren zugleich. Das Buch ist ab sofort auch im Rathaus der Stadt Bergen im Bürgerkontakt für 13 Euro erhältlich.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: