Fahrt ins Ballett: „Glasmenagerie“ von John Neumeier in Hamburg – Noch wenige Restplätze über die vhs Celle

CELLE. Am Donnerstag, 5.12.2019. fährt die vhs Celle zur Staatsoper nach Hamburg, um das Ballett „Glasmenagerie“ zu sehen. Grundlage ist das gleichnamige Buch von Tennessee Williams 75 Jahre nach Uraufführung des Stückes inszeniert John Neumeier erstmalig das Stück als Ballett. Premiere ist der 1.12.2019 – also wer neugierig ist und Neues sehen möchte…Wenige Restkarten sind noch erhältlich bei der vhs Celle, Trift 20, 29221 Celle, Tel: 05141-9298-0; anmeldung@vhs-celle.de.

Stoff des Buches ist eine Familie: Amanda. Laura. Tom. Doch auch der Kollege Jim spielt neben einem Einhorn eine handlungstreibende Rolle. Die größte Herausforderung bei der choreografischen Orchestrierung dieses Dramenquartetts ist Laura. Wie soll man ein abendfüllendes Ballett choreografieren, dessen zentrale Figur gehbehindert ist? In der jetzigen Probenphase steht die Fragestellung immer noch im Vordergrund – obwohl sich durch die Erfahrung der Kreation eine besondere Tanzsprache herausgebildet hat.

Was kann schon uninteressant an einer Ballettinszenierung von John Neumeier sein? – Nichts! Also Interessenten an der Theaterfahrt (Kursnummer CE0220 – 118.- € Busfahrt und Theaterkarte, Abfahrt 16.30 Uhr aus Celle) melde sich bitte direkt bei der vhs Celle, Tel: 05141-9298-0, ww.vhs-celle.de.

PR
Foto: www.hamburgballett.de

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: