„Den niedersächsischen Regionen verbunden: Historische Landschaften und moderne Landschaftsverbände“ Bomann-Museum Celle zeigt Wanderausstellung

CELLE. Vom 10. Dezember 2019 bis zum 19. Januar 2020 zeigt das Celler Bomann-Museum eine Wanderausstellung, die mit den Historischen Landschaften und modernen Landschaftsverbänden bedeutende Akteure niedersächsischer Kulturförderung thematisiert. Die vom Residenzmuseum im Celler Schloss konzipierte Präsentation startete vor kurzem im hannoverschen Landtag und wird anschließend an ausgewählten Orten im gesamten Bundesland gezeigt.

Von der Nordsee und Ostfriesland bis zur Lüneburger Heide und dem Harz – Niedersachsen vereint unterschiedlichste historisch gewachsene Regionen. Vom Mittelalter bis in das 19. Jahrhundert wirkten die in ihnen aktiven „Landschaften“ an der jeweiligen Landespolitik mit. Heute existieren Landschaften als Körperschaften des öffentlichen Rechts europaweit nur noch in Niedersachsen und agieren in ihren Regionen als wichtige Kulturförderer. Die sechs Landschaften des historischen Landes Hannover sind zugleich die Träger der Landschaftlichen Brandkasse, Versicherungsgruppe Hannover. Sie bilden den einen Schwerpunkt der Ausstellung. Zum anderen sind es die Landschaftsverbände, die seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts als regionale Organisationen der Kultur- und Identitätspflege bestehen. Gemeinsam sind sie heute in der Arbeitsgemeinschaft der Landschaften und Landschaftsverbände in Niedersachsen (ALLviN) überregional organisiert.

Anhand informativ gestalteter Schautafeln und eines interaktiven Medientisches werden die Geschichte und die heutige Bedeutung dieser Akteure veranschaulicht. Insbesondere der Medientisch enthält vielfältige Informationen zu jeder Landschaft und jedem Landschaftsverband in ganz Niedersachsen. Neben historischen Fakten sowie Angaben zu Mitgliedsstrukturen und Förderschwerpunkten werden ausgewählte Beispiele unterschiedlichster Förderprojekte der vergangenen Jahre gezeigt.

Damit wird nicht nur deutlich, dass die Landschaften und Landschaftsverbände als Kulturförderer aktiv sind, sondern zudem über ihr vielfältiges Engagement in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Soziales wesentlich zur heutigen soziokulturellen Gestalt Niedersachsens beitragen.

Ziel ist es, über die Wanderausstellung niedersachsenweit ein Bewusstsein für diese tragende Rolle der Landschaften und Landschaftsverbände im gesellschafts- und kulturpolitischen sowie regionalen Bereich zu schaffen. Nicht zuletzt sollen so Anregungen gegeben werden, sich mit der jeweiligen Institution in der eigenen Region zu beschäftigen. 

Bomann-Museum Celle
Schloßplatz 7, 29221 Celle

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: